Winterwandern im Tiroler Paznaun – die Entdeckung der Langsamkeit und Entspannung

Am Gipfel des Genusses liegt Ihnen die Welt zu Füßen.

Für die ruhigen Momente im Tiroler Skigebiet bietet sich besonders eine Winterwanderung an. Ideal, um sich Pausen vom Alltag zu gönnen, um Gedanken fliegen zu lassen und um zu Entspannen. Animierend sind dabei das langsame Geh-Tempo und die beschauliche Natur, herrlich eingehüllt in die weiße Pracht.

Wohltuende Winterwanderungen, romantische Kutschenfahrten, Rodeln oder Schneeschuhwandern– das weitläufige Winter Eldorado Ischgl-Samnaun, Silvretta Skiarena und Silvapark trumpft mit einer Vielzahl von herrlichen Winteraktivitäten.

Sonne, Schnee, Gourmet & Genuss, geben sich hier die Hand.
Kinder, wie Anfänger und Könner, finden genau das Richtige für ihre Ansprüche.
Viel Spaß beim Genießen und Wohlfühlen im Schnee.

Die Gedanken bis über die Wolken schweben lassen, wo die Freiheit grenzenlos ist…

WINTERWANDERWEG WALDKAPELLE / GALTÜR

Die Wanderung startet beim Fußballplatz in Galtür, wo man zuerst entlang der Trisanna flach zum Weiler Tschaffein spaziert. Von dort geht es am Gehsteig bis zum Haus „Rifugio“ und dann ein kurzes Stück entlang der Bundesstraße, bevor es anschließend links wieder auf dem gewalzten Winterwanderweg weitergeht. Oberhalb der Straße wandert man nun durch Waldgebiet bis man schließlich beim Valzurbach zum Wildpark hinunter spaziert. Nach einer kurzen Steigung geht es flach durch den Wald bis man die romantisch gelegene Waldkapelle und später den Weiler Tschaffein erreicht, bevor man wieder in Galtür ankommt. Die gesamte Runde mit insgesamt 9 km (von und zurück nach Galtür) erfordert schon ein wenig Kondition – die Anstrengungen sind jedoch beim Ausblick auf die mächtige Ballunspitze (2.671 m), die sich von Galtür erhebt, schnell vergessen. Wem das zu lang ist, der kürzt die Runde ab und wandert nur bis zum Wildpark und nimmt von dort den Bus zurück nach Galtür.

  • Start: Galtür Dorfplatz
  • Ziel: Wildpark Mathon
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Gehzeit: 2,5 h
  • Distanz: 9 km (Rundtour)
  • Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in Galtür, Wildpark Mathon

WINTERWANDERWEG GALTÜR – WIRL

Der Winterwanderweg zwischen  Galtür und Wirl mit 4 km und nur leichten Steigungen stellt mittlere Ansprüche an die Kondition. Los geht es beim Fußballplatz Galtür. Der Weg führt flach entlang des Vermunt Baches taleinwärts bis man den Ortsteil Wirl und die Talstation der Birkhahnbahn erreicht. Erleben Sie die verschneite Landschaft in Galtür, dem höchst gelegenen Ort des Paznauns, auf knapp 1.600 m und beschützt von hoch aufragenden Bergen der Silvretta Gruppe. Zahlreiche Dreitausender sind hier zum Greifen nah und die markanten Gipfel prägen das Landschaftsbild ganz besonders. Galtür heißt „Hochalpinen Wintersport erleben!“ Besonders am Mittwochabend ist diese Tour zu empfehlen, wenn die Lichter des Nachtskilaufes den Silvapark erleuchten.

  • Start: Galtür Dorfplatz
  • Ziel: Galtür Wirl
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Gehzeit: 1,5 h
  • Distanz: 4 km (Rundtour)
  • Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in Galtür und Wirl

WINTERWANDERWEG ZEINIS – KOPS

Die Umgebung rund um den Zeinis- & Kopsstausee zählt mit Sicherheit zu den idyllischsten Plätzen im Paznaun. An der Grenze zwischen Tirol & Vorarlberg erwartet Sie ein beeindruckender Ausblick auf die beschützenden Bergriesen der Silvrettagruppe. Gestartet wird bei dieser Wanderung im Ortsteil Wirl gegenüber der St. Antonius Kapelle – kurz vor dem Hotel Wirlerhof. Am Almhof vorbei, geht es stets ansteigend auf der alten Zeinisstraße Richtung Zeinis bzw. Kops hinauf. Das letzte Stück vor den beiden Seen ist wieder flach. Zuerst erreicht man den kleineren Zeinis- und anschließend den Kopsstausee. Eine beeindruckende Kulisse für jeden Wintersportler tut sich hier oben auf! Bitte beachten Sie, dass es hier oben keine Einkehrmöglichkeit gibt. Insgesamt gibt es auf diesem Weg 11,5 Kilometer zu bewältigen. Eine Abkürzung der Route mittels Bus ist nicht möglich.

  • Start: Galtür Wirl
  • Ziel: Galtür Wirl
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Gehzeit: 3 h
  • Distanz:  11,5 km (Rundtour)
  • Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in Galtür und Wirl

WINTERWANDERWEG SILVRETTA – BIELERHÖHE

Der Verlauf dieses 18 km langen Winterwanderweges ist anspruchsvoll, doch lassen die traumhaften Gebirgspanoramen und die tief verschneiten Berglandschaften fast alle Anstrengungen vergessen, denn auf der sonnenverwöhnten Bielerhöhe (2.040 m) mit dem beeindruckenden Silvretta Stausee fällt das Genießen leicht! Die Tour startet im Galtürer Ortsteil Wirl, direkt bei der Talstation der Birkhahnbahn. Stetig bergauf geht es in gesamt 9 Kilometern zur Bielerhöhe, wo der imposante Silvretta Stausee liegt. Abseits vom Trubel lässt es sich hier besonders gut entspannen. Zurück geht es auf demselben Weg. Eine Abkürzung der Route mittels Bus ist nicht möglich.

  • Start: Galtür Wirl
  • Ziel: Galtür Wirl
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Gehzeit: 5 h
  • Distanz: 18 km (Rundtour)
  • Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in Galtür und Wirl, Gasthof Piz Buin auf der Bielerhöhe

WINTERWANDERWEG FRIEDRICHSHAFENER HÜTTE

Erstmals ab Winter 2015/16 gibt es den Winterwanderweg zur Friedrichshafener Hütte, die auf 2.151 m liegt. Der Ausgangspunkt „Parkplatz Friedrichshafener Hütte“ liegt im Ortsteil Valzur zwischen Ischgl und Galtür und ist entweder per Auto oder mit dem Bus erreichbar (Bushaltestelle Piel – danach ein kurzes Stück talauswärts spazieren). Auch wenn die Friedrichshafener Hütte im Winter nicht bewirtschaftet ist, ist dies aufgrund der Ruhe und Abgeschiedenheit und nicht zuletzt aufgrund des spektakulären Ausblickes ein sehr lohnenswertes Ziel. In vielen Serpentinen aber nie zu steil schlängelt sich der Weg hinauf und man überwindet dabei knapp 600 Höhenmeter bis zum Ziel. Retour geht es auf demselben Weg.

  • Start:  Parkplatz Friedrichshafener Hütte
  • Ziel: Parkplatz Friedrichshafener Hütte
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Gehzeit:  4 h
  • Distanz:  12 km (Rundtour)
  • Einkehrmöglichkeiten: keine